19.01.01 23:26 Uhr
 20
 

Österreichischer Minister will Dienstfreistellung für Sterbebegleitung

Der Österreichische Wirtschafts und Arbeitsminister Bartenstein hält Sterbebegleitung der Eltern für erstrebenswert.

Dazu müßte es zu einer Gesetztesänderung kommen, die für Bartenstein grundsätzlich vorstellbar sei, allerdings nur wenn die Frage der Dauer geklärt sei.

Angeregt wurde die Disskusion von der Caritas. Die Wirtschaftskammer allerdings lehnt mit der Begründung das die Erwerbstätigen ohnehin weniger als die Hälfte ihres Lebens arbeiten ab.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Tintifax
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Österreich, Minister, Dienst
Quelle: www.nachrichten.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Grünen-Politiker: "Angela Merkel hat die Heuchelei zur Kunstform gemacht"
Österreich: Querschnittsgelähmte Sportlerin Kira Grünberg kandidiert für ÖVP
Trumps Kommunikationschef: "Versuche nicht, meinen eigenen Schwanz zu lutschen"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rennradfahrer Dan Martin fuhr mit zwei gebrochenen Wirbel die Tour de France
Sky Deutschland verzeichnet Nutzerrekord
Kaperskys Virenscanner ist demnächst umsonst zu haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?