19.01.01 20:06 Uhr
 12
 

"Sport beugt Knochenbrüchen vor"

Das sagt eine neue Studie an der Universität von Cambridge aus.

So würde das Risiko eines Knochenbruchs sich bei Männern um 33% und bei Frauen um 12% vermindern. Vorraussetzung sei jedoch eine knochenbelastende Sportart wie zum Beispiel Laufen, Tennis, Fußball oder auch Aerobic.

Da sich die Knochendichte im Laufe des Lebens immer mehr verringere, sei Sport besonders in der ersten Lebenshälfte für die Stärkung des Knochenbaus wichtig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: pira2
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Sport, Knochen
Quelle: news.bbc.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Tägliche Smartphone-Nutzung machen Kinder dick
Kitas: Impfberatungsverweigerer sollen mit 2.500 Euro Strafe belegt werden
Südafrika: Transplantierter Penis wird hautfarben tätowiert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Buhrufe und Pfiffe - Peinlicher Auftritt von Helene Fischer beim DFB-Pokalfinale
Mann schwerverletzt in Stöcken gefunden
Fußball: Fluch von Berlin besiegt - Dortmund mit 2:1 DFB-Pokalsieger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?