19.01.01 18:53 Uhr
 9
 

Am Schießstand den Sieg vergeben!

Beim letzten Biathlon Weltcup-Rennen in Antholz mußte Katrin Zellner, die Schlussläuferin, die als erste bei der Übergabe ins Rennen ging, drei Konkurrentinnen vorbei lassen.


Beim letzten Stehend-Schießstand betrug ihr Vorsprung noch 30 Sekunden. Danach bekam sie zwei Strafrunden. Die Norwegerin und die Russin liefen an ihr vorbei. In der letzten Runde von 2,5 km auch noch die ukrainische Läuferin.



Bundestrainer Uwe Müßiggang hatte diese Fehler beim Schiessen nicht erwartet und ist demzufolge sehr enttäuscht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Tintifax
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Sieg, Schießstand
Quelle: www.sportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DFB: Sperre für Augsburgs Kapitän nach beleidigender Geste
Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge
Fußball: Augsburg-Spieler empört mit Masturbier-Geste gegen Leipzig-Trainer



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?