19.01.01 18:30 Uhr
 44
 

Die Raumstation Mir entwickelt Gefühle

Warum soll sich eine so erfahrene Raumstation wie die russische Mir einfach eigenständig zum Absturz bringen? Das weiß sie offensichtlich selbst nicht und entwickelt ein seltsames Eigenleben: Sie ignoriert die Funkbefehle von der Erde.

Diese Befehle sollten die Mir eigentlich in eine Bahn lenken, die einen kontrollierten Absturz zur Folge hätte. Laut russischer Planung hätte am 6. März ein letzter Impuls die Mir in den Pazifik abstürzen lassen, doch der Plan ist jetzt gefährdet.

Wenn die Befehle nicht per Funk übermittelt werden können, muss ein Zwei-Mann-Team die Mir manuell in die gewünschte Umlaufbahn lenken. Würde dies nicht klappen, bestünde die Gefahr, dass die Mir unkontrolliert abstürzt.


WebReporter: Phillipo
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Raumstation, Gefühl
Quelle: www.berliner-morgenpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Post liefert an Schuhgeschäft Sperma statt Schuhe aus
Essen: Ed Sheeran-Konzerte sollen verlegt werden - Seine Musik stört die Vögel
USA: Mit bemannter Eigenbau-Rakete soll "Flat-Earth-Theorie" bewiesen werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Art von Cyanobakterien kann 90 Prozent Krebszellen im Körper töten
Kunstkohle aus Geflügelkot
"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?