19.01.01 18:30 Uhr
 44
 

Die Raumstation Mir entwickelt Gefühle

Warum soll sich eine so erfahrene Raumstation wie die russische Mir einfach eigenständig zum Absturz bringen? Das weiß sie offensichtlich selbst nicht und entwickelt ein seltsames Eigenleben: Sie ignoriert die Funkbefehle von der Erde.

Diese Befehle sollten die Mir eigentlich in eine Bahn lenken, die einen kontrollierten Absturz zur Folge hätte. Laut russischer Planung hätte am 6. März ein letzter Impuls die Mir in den Pazifik abstürzen lassen, doch der Plan ist jetzt gefährdet.

Wenn die Befehle nicht per Funk übermittelt werden können, muss ein Zwei-Mann-Team die Mir manuell in die gewünschte Umlaufbahn lenken. Würde dies nicht klappen, bestünde die Gefahr, dass die Mir unkontrolliert abstürzt.


WebReporter: Phillipo
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Raumstation, Gefühl
Quelle: www.berliner-morgenpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fluglinie Emirates: Urlauberin durfte wegen Regelschmerzen nicht mitfliegen
Argentinien: 219 Schlangen in einer Wohnung entdeckt
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Alkoholmissbrauch erhöht stark die Demenzanfälligkeit
Studie: Je älter die Mutter bei der Geburt desto kinderloser die Töchter
Olympia: Russland steht im Eishockey-Finale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?