19.01.01 18:12 Uhr
 24
 

Geschichte der "Juden in Berlin" literarisch aufbereitet

Im Henschel Verlag ist nun zum ersten mal ein Buch über die Geschichte der "Juden in Berlin" erschienen.

Das Geschichtswerk gibt einen umfassenden Überblick von der ersten Erwähnung der Juden in Berlin im 13. Jahrhundert, über die rechtliche Gleichbehandlung ab 1812 und die Judenvernichtung im Nationalsozialismus bis hin zur Gegenwart.

Geschrieben wurde das Werk von den drei Berliner Historikern Julius Schoeps, Hermann Simon und dem Vorsitzenden der Jüdischen Gemeinde zu Berlin, Andreas Nachama.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: pira2
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Berlin, Geschichte
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Pfarrer attackiert in Faschingsgottesdienst Katholische Kirche scharf
Berlin: Moschee-Verein Fussilet ist nun verboten
Aiman Mazyek (Zentralrat der Muslime) beklagt Islamophobie



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerkandidat Butterwegge mahnt bei Schulz fundamentalen Politikwechsel an
Brandenburg: Mann überfährt auf der Flucht zwei Polizisten - Beide Beamte tot
Lottoschein gefunden: Australier wird beim Autoputzen Millionär


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?