19.01.01 15:24 Uhr
 23
 

Viva will auch in den USA senden

Die Süddeutsche Zeitung hat vor kurzem ein Interview mit dem Viva-Chef Dieter Gorny geführt. Er äußerte sich, dass die Expansion auf dem amerikanischen Markt allerhöchste Priorität hätte.

Er will damit auf den gigantischen Vorsprung von MTV World reagieren.
Viva steht mit einigen Fernsehsendern im Kontakt um die Sendefreigabe für ein eigenes Programm zu erhalten.

Das Viva auch im Ausland erfolgreich sein kann bestätigen die vielen Ableger, die sehr positive Resonanz haben.
u.a. in der Schweiz, Polen und demnächst auch Italien.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Decan
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: USA
Quelle: www.laut.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz
"Pokémon Go" ist das beste Android-Spiel des Jahres
Deutsches TV zeigt viele Filme zum 100. Geburtstag von Hollywood-Urgestein Kirk Douglas