19.01.01 15:22 Uhr
 45
 

Festplattenzwangsabgabe ist aufgeschoben!

Da sich die Austro Mechana und die Hardwareindustrie über die Zwangsabgabe bei Festplatten bei uns in Österreich nicht einigen konnten, wird nun wohl ein Schiedsgericht mit dieser Frage betraut werden.

Dieses muss dann innerhalb von 3 Monaten entscheiden, ob bzw. in welcher Höhe diese Steuer fällig wird.

Laut unserem Gesetz dürfen nur Datenträger mit einer Steuer belastet werden, die Festplatte ist laut AM Teil des Gerätes. Somit werden in jedem Staat wohl andere Regelungen gelten, EU weite Normen sind nicht in Sicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: andijessner
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Festplatte
Quelle: futurezone.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zahl von Unglücken durch überhitzte Akkus wächst
"Schmalbart" macht Front gegen Desinformation im Internet
Apple stellt farbiges iPhone und neue iPads vor



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien/Hama: Rebellen rücken wieder vor.
Das sieht die Pkw-Maut konkret für Autofahrer vor
Erdogan mit bedenklicher Äußerung: Nach Referendum "viele Überraschungen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?