19.01.01 14:05 Uhr
 388
 

Zwei Bäume heiraten in Indien

Andere Länder, andere Sitten: Unter den Klängen einer Fanfare gingen zwei Bäume unter der Polizeistation in Ghosh Para (Indien) den Bund fürs Leben ein.

Zwei Priester hielten die Zeremonie ab, von denen jeweils einer die Seite der Braut bzw. des Bräutigams vertrat. Angebahnt wurde die Ehe durch den Ältestenrat des Dorfes, weil sie eng aufeinander zuwuchsen, seit sie vor einem Jahr gepflanzt wurden.

Selbstverständlich halte man auch an der alten Tradition fest, nach der die Braut das Haus ihres Vaters sieben Tage nach der Trauung besucht...


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Girassol
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Indien, Baum
Quelle: www.hindustantimes.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schwäbische Erotik: "Gekocht hab i nix, aber guck, wie i dalieg’"
Dresden: Mit Fäkalsprüchen soll Müll im Klo verhindert werden
"Hope"-Plakatdesigner: Künstler Shepard Fairey kreiert Anti-Trump-Poster



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

40.000 Obdachlose leben jetzt im Winter auf Deutschlands Straßen
Tennis/Australian Open: Angelique Kerber im Achtelfinale ausgeschieden
NRW: Möglicher Komplize des Terrorverdächtigen von Wien gefasst


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?