19.01.01 12:35 Uhr
 274
 

Zweieinhalb Jahre Haft für Sammler von Kinder-Erotikbildern

Ein junger Techniker (26) Mark.K aus Düsseldorf, Besitzer eines Handy-Stores muss für zweieinhalb Jahre in Haft.

Der junge Mann tauschte über Monate, Kinder-Pornobilder über das Internet mit Gleichgesinnten.

Um sich die Bilder aus dem "Web" zu laden, nutzte er seinen Firmen-Computer. Von hier ging er seiner perversen Leidenschaft nach. Nach Aussagen soll er sogar von einem Gleichgesinnten, das Angebot bekommen haben den Sohn des Mannes zu misshandeln.

Für diese Sache, sollte er 1000 Mark an den Mann bezahlen, Mark K. bekam Angst und tat es nicht. Vor Gericht bereut er die ganze Sache.

Das Urteil des schockierten Richters, zweieinhalb Jahre Gefängnis. "Nur das kann helfen".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: darkman2021
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Haft, Erotik, Sammler
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chester Bannington (Linkin Park) begeht Selbstmord in seiner Villa
Masturbieren in Zelle könnte O.J. Simpson frühzeitige Haftentlassung kosten
Berlin: Polizist wegen Tragens des Spaß-Party-Wappens entlassen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

China greift nach der Welt: Militärbasis auf Dschibuti eröffnet
Eskalation der Krise: Verhaftet Türkei bald Urlauber?
Hamburg: 40 Millionen Euro für G20-Geschädigte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?