19.01.01 12:15 Uhr
 3.023
 

Tennis-Multimillionär jammert: "Unser Verdienst ist doch lächerlich"!

Ob er wirklich einen Grund hat, sich zu beschweren?
Der russische Tennisprofi Jewgeni Kafelnikov, Olympiasieger von Sydney beschwert sich über das wenige Gehalt, was man als Tennisprofi verdient.

Nach dem Sieg über Kiefer meinte er:
"Im Vergleich zu dem, was andere
Sportler verdienen, ist es lächerlich. Heute habe ich drei Stunden
zehn Minuten gespielt. Und wenn man dann am Turnierende auf den Scheck guckt, ist es ziemlich lächerlich."

Ein Golfprofi würde nach einem Turnier zum Beispiel locker über 1 Mio DM an Preisgeld bekommen, der Gewinner der Australien Open lediglich 967.200 DM.
Bisher nahm er in seiner Karriere insg.
über 18 Mio $ (!) an Preisgelden ein, ohne Werbeverträge.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: germanicus
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Tennis, ver.di, Verdienst
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tennis: Angelique Kerber siegt in Eastbourne
Fußball: Darmstadt 98 verteilt Dauerkarten an Bedürftige
Fußballnationaltrainer Joachim Löw fordert harte Strafen für dopende Kicker



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?