19.01.01 11:49 Uhr
 54
 

Mikrochips für 18.000 Papierkörbe

Die Stadtverwaltung in Barcelona will ihre 18.000 öffentlichen Papierkörbe mit Microchips ausstatten, die den Müllmännern ihren aktuellen Zustand übermitteln.

Mit einem Handlesegerät können
Informationen wie:
- Wie voll ist der Papierkorb
- Wann wurde er zum letzten Mal geleert
abgefragt werden.

Mithilfe dieses Systems können die
Routen der Müllmänner optimiert werden.
Der Kostenpunkt des Projektes liegt bei ca. 200.000 DM.


WebReporter: Generator...
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Papier
Quelle: science.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Konkurs von Bitcoinbörse Mt.Gox macht Besitzer zum Millärdär
München: Reißverschluss wird Mann zum Verhängnis - Penis eingeklemmt
London: Wegen zu lauten Telefonierens beißt Fahrgast Mitreisenden ins Ohr



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: 17-jährige ehemalige IS-Anhängerin wird wohl nicht nach Deutschland kommen
Zörbig: Flüchtlinge griffen Polizisten im Asylheim an
2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit acht Planeten gefunden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?