19.01.01 11:49 Uhr
 54
 

Mikrochips für 18.000 Papierkörbe

Die Stadtverwaltung in Barcelona will ihre 18.000 öffentlichen Papierkörbe mit Microchips ausstatten, die den Müllmännern ihren aktuellen Zustand übermitteln.

Mit einem Handlesegerät können
Informationen wie:
- Wie voll ist der Papierkorb
- Wann wurde er zum letzten Mal geleert
abgefragt werden.

Mithilfe dieses Systems können die
Routen der Müllmänner optimiert werden.
Der Kostenpunkt des Projektes liegt bei ca. 200.000 DM.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Generator...
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Papier
Quelle: science.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Nürnberg: Knapp 50 Katzen aus Wohnung gerettet
China: Nacktfotos als Sicherheit für eine Kredithergabe



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Madonna gibt zu, einst mit Michael Jackson herumgeknutscht zu haben
Sozialministerium in Bayern: Miete von Asylbewerbern steigt um 60 Prozent
Hof: Zwei 21-Jährige wegen Vergewaltigung von Mitbewohnerin zu Haft verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?