19.01.01 11:23 Uhr
 33
 

Starkes Anwachsen des Rechtsextremismus zweifelhaft?

Das BKA warnt davor Statistiken über rechtsextreme Straftaten zu veröffentlichen, denn genaue Zahlen liegen nicht vor. Der Vizepräsident Falk erklärt, das bekanntgewordene Statistikmaterial sei wenig glaubwürdig.


Das BKA meint auch die Zahl der fremdenfeindlichen Straftaten ist seit 1993 rückläufig.


Klar ist, 85% der Straftaten sind "Propagandataten" wie das Benutzen verbotener Symbole oder der Hitlergruß. Bei den restlichen 15% werden auch Kinder und alkoholisierte Straftäter erfasst.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rundspruch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Recht, Remis, Rechtsextremismus
Quelle: www.faz.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche erfinden Kindersex neu
Silvester-Übergriffe: Nazi-Bande überfällt Behinderten und klaut sein Geld
Frankfurt am Main: Exorzismus-Prozess - Hauptangeklagte erhält Haftstrafe



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Deutsche erfinden Kindersex neu
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?