19.01.01 11:05 Uhr
 42
 

So einfach? Durch Reflexion an Gebäuden 3fache Bandbreite im Mobilfunk

Lucent Technologies entdeckt eine neue Technik, mit der die Übertragungskapazität der Mobilfunknetze enorm gesteigert werden kann. Bislang mussten die Mobilfunkanbieter ständig teure Frequenzen kaufen, um ihre Kapazitäten auszubauen.

Die Technik nutzt die durch Reflexionen an Gebäuden veränderte Polarisationsrichtung der Funkwellen. Dadurch kann man in Städten drei weitere Polarissationsmuster erschliessen. Auf dem Land dagegen gibt es nur zwei Polarissationsmuster.

Für die Netzbetreiber ergibt sich daraus eine kostengünstige Alternative zum Frequrnzbandkauf, denn um die neue Technik nutzen zu können genügt eine Modifikation der Empfangsanlagen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spacenews
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Mobil, Mobilfunk, Gebäude, Bandbreite, Reflexion
Quelle: dialing2.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem
EU-Rekordstrafe gegen Google wegen Marktmachtsmissbrauch von 2,42 Milliarden Eur



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Zwei 14-Jährige bringen Mutter und Schwester um
Musliminen lehnen männliche Bademeister in Damenbad ab
Schottland: Touristenpaar will Monster von Loch Ness fotografiert haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?