19.01.01 09:57 Uhr
 417
 

Durchbruch in der Krebsbehandlung? - Wissenschaftler zuversichtlich

Nach mehrjähriger intensiver Arbeit ist es englischen Wissenschaftlern gelungen, Krebszellen gezielt zu zerstören. Zum Einsatz kommen dabei T-Lymphozyten (Immunzellen), welche gezielt auf ein charakteristisches Krebsgen (WT-1) angesetzt werden.

Hoffnung gibt es vor allem für Leukämiekranke, aber auch Betroffene mit Brust- oder Lungenkrebs dürfen sich Hoffnung machen.
Erste Tests haben gezeigt, daß die Methode zuverlässig funktioniert.

Versuche am Menschen sollen in den nächsten 2 Jahren beginnen.
Damit könnten bisherige Behandlungsmethoden wie Chemotherapie oder Knochenmarktransplantationen abgelöst werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: zintzsch
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaft, Krebs, Wissen, Wissenschaftler, Durchbruch
Quelle: warp6.dva.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Im Netz: Zwei Venezolaner verbrauchen zu viel Strom für Bitcoin-Mining
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lohne: Junger Autofahrer fuhr gegen einen Baum
Argentinien: Eltern von missbrauchten Kindern lynchen Täter
Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?