19.01.01 10:20 Uhr
 21
 

Fernsehkinder sind nicht so gut im Lesen und Sprechen

Das heisst jetzt allerdings nicht, dass Kinder schlechter Lesen und Sprechen können weil sie zu viel fernsehen. Es könnte auch das Gegenteil sein. Kinder die schon schlechter Lesen und Sprechen können bevorzugen das einfache Medium fernsehen.

Wissenschaftler in Würzburg wollen nun testen, wie es nun steht mit dem Fernsehkonsum bei Kindern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: cserotik2
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Lesen, Sprechen
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ThyssenKrupp will den Aufzug neu erfinden: Vertikal und horizontal ohne Seile
Zwölf Grad: Kältester Sommer in Moskau seit dem Jahr 1879
Seltenes blaues biolumineszentes Plankton an der Küste von Wales zu sehen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Deutschland spielt 1:1 gegen Chile in Confed Cup
USA: Gericht verhindert Abschiebung von 100 katholischen Irakern
Dresden: Flüchtling aus Somalia Dauergast vorm Amtsgericht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?