19.01.01 12:26 Uhr
 87
 

Auto stürzte in den Rhein

In Bonn versuchte ein Autofahrer noch auf die schon ablegende Fähre zu kommen, dabei fuhr der 63-jährige mit seinem Auto gegen die hochgezogene Laderampe und stürzte dann mit den Wagen ins Wasser.

Der Fahrer konnte sich aus dem Auto befreien und watete durch das Wasser, das zum Glück nicht so tief war, zum Schiff und brachte sich in Sicherheit.

Der Fährmann (28) konnte den im Wasser liegenden Wagen mit der Fähre an Land schieben. Die Feuerwehr konnte das Fahrzeug nur noch stark verbeult bergen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: felix-schm
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Auto, Rhein
Quelle: www.internetworld.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schwenningen: Mann fährt sich im Kreisverkehr schwindelig, Polizei nimmt Verfolgung auf
Griechenland: Bestatter lassen Leiche liegen
Delta-Airlines-Maschine: Passagier findet geladene Waffe auf Bordtoilette



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Menschen mit leicht auszusprechendem Vornamen wird eher vertraut
USA: Mann erhält durch Simulator Wehen und hält nur 20 Sekunden durch
Bundespräsident Steinmeier empfängt Nordkoreas Botschafter: "Kritisches Gespräch"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?