18.01.01 21:44 Uhr
 115
 

13-Jährige: Vergewaltigung nur vorgetäuscht

Am 7. November 2000 soll in Oensingen (Schweiz) eine 13-jährige Schülerin von drei Männern entführt und vergewaltigt worden sein.

Diese angebliche Vergewaltigung hat in Tat und Wahrheit nie stattgefunden. Die 13-jährige gestand, die Idee sei während einem Radiobericht entstanden.


WebReporter: zhop
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Vergewaltigung
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Miesbach: Richter lässt Kruzifix dauerhaft aus Gerichtssaal entfernen
Tsunami-Warnung: Vor der Küste Alaskas erschüttert Erdbeben den Meeresboden
Aus Spaß: 12- und 13-Jährige kündigen in Nordrhein-Westfalen Selbstmord an



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD bekommt Vorsitz im wichtigen Haushaltsausschuss im Bundestag
13 Oscar-Nominierungen für Guillermo del Toros "Shape of Winter"
Tesla: Hat der Elektro-Autohersteller noch eine Zukunft?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?