18.01.01 21:13 Uhr
 35
 

Elefantenhochzeit von "Time Warner und AOL" bringt mehr Sex ins Netz

Durch den Zusammenschluss von "Time Warner und AOL" wird es für Webcam-Freunde noch interessanter im Netz. Durch die Hochzeit der beiden Firmen bedeutet es für alle User plattformübergreifend "IM" (Instant Messaging)nutzen zu können.

Bis jetzt konnte man kleine Texte und vielleicht auch mal kleine Bilder senden doch nun durch Streaming-Media wird es möglich auch direkt eine Videokonferenz zu führen. Nach Aussagen von Experten, wird dieses wohl weniger von Managern genutzt.

Hier wird sich die breite Usergemeinschaft von "AOL" (Klaus mit Rita) wiederfinden. "Aol" und "Time Warner" freuen sich über diesen Gedanken nicht. Da ihre Plattformen nur als Haltepunkt dienen und dadurch nicht viel Geld verdient werden kann.


WebReporter: darkman2021
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Sex, Netz, Elefant, Warner
Quelle: www.chip.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Es könnte eine Mini-Version von dem Nintendo 64 auf den Markt kommen
Apples neuer iMac Pro wird 5.000 Euro kosten
Bericht: Tesla ist Schuld an weltweitem Batterie-Engpass



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?