18.01.01 21:02 Uhr
 50
 

Hintergrund: Warum in Kalifornien der Strom knapp ist

Wie SN's bereits berichtete, ist in Kalifornien der Notstand ausgerufen wurden und es gibt wieder Serien von Blackouts, also Zeiträume von Stromabschaltungen. Dabei sind die Energieprobleme des Staates hausgemacht.

Aus Umweltgesichtspunkten sind seit über 10 Jahren keine Kraftwerke mehr gebaut worden, während der Bedarf an Strom stark stieg. Weiterhin befinden sich die Stromversorger in schweren finanziellen Krisen.

Eine Liberalisierung des Marktes entpuppte sich als Bumerang, da die steigende Nachfrage die Preise in die Höhe trieb.
Zu allem Überfluß müssen viele Kraftwerke nun repariert werden und das Winterwetter verschärft die Lage zusätzlich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: zintzsch
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Strom, Kalifornien, Hintergrund
Quelle: www.gatrixx.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gewinn der Bundesbank drastisch eingebrochen
Bundesregierung will korrupte Firmen auf schwarze Liste setzen
Tegernsee: 600-Quadratmeter-Villa von Michail Gorbatschow steht zum Verkauf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geheime Strukturen der Macht - Teilnehmerliste Münchener Sicherheitskonferenz
CDU-Politiker Reul nennt Martin Schulz "selbstverliebten Egomanen"
CDU-Politiker Reul bezeichnet nennt Martin Schulz "selbstverliebten Egomanen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?