18.01.01 19:30 Uhr
 24
 

Kommen uns dieses Jahr doch keine Tränen an den Zapfsäulen?

Nach Aussagen von Experten wird sich der Preis bei Benzin und auch bei Heizöl nicht großartig steigen. Auch wenn die OPEC- Länder eine Senkung der zu fördernden Tagesmenge anstreben.

Der Preis pro Barrel Öl (159L), werde sich nach Schätzungen zwischen 22 und 28 Dollar einpendeln. Bei Heizöl wird kann es sogar sinkende Preise geben.


WebReporter: Hollownet
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Jahr, Träne, Zapfsäule
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach "Leistungsüberprüfung": Tesla kündigt Hunderten Mitarbeitern
"Tempo 30": Erste Stadt testet generelles Tempolimit
Koenigsegg Agera RS bricht Bugatti-Rekord



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?