18.01.01 17:26 Uhr
 1.099
 

GMX-User müssen Geld in die Kassen bringen

Bisher hat sich GMX fast nur durch Werbung finanziert. Doch das Geld in den Kassen reicht nur noch bis Ende 2001.

Als neues Geschäftsmodell will man ein Informationsportal anbieten. Die Partner sollen dann für das Anbieten von Produkten etc. bezahlen.

Geplant ist dieser Umbau bereits zur Cebit 2001.


WebReporter: b-boy
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Geld, User, Kasse
Quelle: www.spiegel-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: Tesla ist Schuld an weltweitem Batterie-Engpass
Ex-Facebook-Manager: "Meine Kinder dürfen den Scheiß nicht nutzen"
Tinder sperrt angeblich Accounts von Transgender-Usern



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann überfällt Polizist in Zivil
Erdogan-Vertraute wollten Jan Böhmermann durch Schlägertrupps "abstrafen"
Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?