18.01.01 15:36 Uhr
 29
 

Berliner Senator fordert mehr Ausländer für Berlin

Nach offiziellen Angaben leben 430.000 Ausländer in Berlin. Bei 3,4 Millionen Einwohnern sei das zu wenig, meint Stadtentwicklungs-Senator Strieder (SPD).

Der Zuzug von 180.000 - 200.000 sei nötig, damit die Stadt ihre Einwohnerzahl von rund 3,4 Millionen behält. Zusätzliche 200.000 Sozialhilfe-Empfänger wolle er nicht. Qualifizierte Menschen müssen es sein, damit Wirtschaft und Handel floriere.

Die CDU beschuldigte er Ängste zu schüren und den Ausländer-Zuzug als Drohung einzusetzen.


WebReporter: rundspruch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Ausländer, Senat, Senator
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einbrecher stehlen bei Berliner Polizei Orden und Anstecker
USA: Vater erschreckt Tochter mit Clownsmaske und Nachbar schießt auf ihn
Versuchter Angriff auf Kanzlerin: Staatsschutz-Ermittlungen gegen 63-Jährige



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Herr Altmaier (CDU - Kanzleramtschef) empfiehlt statt AFD besser nicht zu wählen
Die Flüchtlingskosten sind ein deutsches Tabuthema
Sport1: Oliver Pochers "Fantalk" nach nur einer Sendung eingestellt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?