18.01.01 15:20 Uhr
 503
 

Online-Händler in Deutschland - Untertasse anstatt Handy geliefert

Ein junger Mann aus Nördlingen bestellte bei einer Berliner ein hochwertiges Handy für 763 DM, so berichtete die Polizei!

Das Paket sollte per Nachnahme bezahlt werden, aber als der junge Mann das Paket öffnete waren nur Blätter und eine Untertasse für Kaffeetassen darin und kein Handy!

Die Polizei ermittelt nun gegen die Berliner Firma!


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MasterOfDeath
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Online, Handy, Händler
Quelle: www.computerchannel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BGH: Sofortueberweisung.de kein zumutbares Zahlungsmittel
Chinesen empört über sexistische Audi-Werbung: Frau wie Gebrauchtwagen behandelt
Schottische Insel mit Mord in Vergangenheit günstig zu verkaufen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: 40 Millionen Euro für G20-Geschädigte
Polen: Umstrittenes Justizgesetz verabschiedet
Chester Bannington (Linkin Park) geht Selbstmord in seiner Villa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?