18.01.01 14:13 Uhr
 28
 

Leverkusen, Rom, Emerson und das Geld!

Bayer Leverkusen hat immer noch kein Geld Für Emerson von AS Rom erhalten. Der Streit der beiden Vereine spitzt sich zu. Obwohl die FIFA die Rechtmäßigkeit des Vertrages bestätigt hat , ist noch nichts von den 35 Millionen da.

Ein Rechtsanwalt soll jetzt im Auftrag von Leverkusen bei der FIFA das Geld mit einer Frist von 2 Wochen einklagen. AS Rom hätte die erste Rate von 3,5 Millionen zwar bezahlt,das Geld liege aber beim Weltverband.

Bei Leverkusen hat man den Eindruck , das Rom nicht zahlen will. Nun soll die FIFA ein Zeichen setzen, so der Bayer-Geschäftsführer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: wusel
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Geld, Leverkusen, Rom
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Bayern schließt mit Leihspieler Kingsley Coman Vertrag bis 2020
Fußball: Alexis Sánchez wird von Einwurf-Ball getroffen und bekommt dafür Gelb
Fußball: Borussia Dortmund schlägt FC Bayern München in Pokalhalbfinale



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen AfD: Neue Regel bei der Wahl des Alterspräsidenten
Führer der US-Koalitionstreitkräfte: Russen beliefern Taliban mit Waffen
BKA-Gesetz: Bundestag beschließt elektronische Fußfessel für Gefährder


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?