18.01.01 14:13 Uhr
 14
 

WM findet ohne "Hausherrin" statt

Am gestrigen Nachmittag gab Anni Friesinger bekannt, bei der demnächst in Inzell stattfindenden Eisschnelllauf-WM nicht zu starten. Die 24-jährigen Vorjahres-Europameisterin, fühlte sich nach ihrem Sturz bei der EM noch nicht richtig in Form.

Obwohl sie nach diesem Sturz mit einem Schleudertrauma und einer Gehirnerschütterung kämpfen musste, hatten die Ärzte aus ihrer Sicht keine Bedenken über einen WM-Start.

Nach dem Training gestern, stellte Friesinger jedoch fest, dass der Sturz und der damit verbundene Trainingsrückstand, einem Start widersprechen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: realsky
Rubrik:   Sport
Schlagworte: WM
Quelle: www.lr-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Manuel Neuer fällt wegen Mittelfuß-Haarriss komplette Hinrunde aus
Fußball: Iranischer Verband verbietet Frauen auch weiterhin Stadionbesuch
Bundesliga: Fan erhält Stadionverbot, weil er Oralsex mit Eis imitierte



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"
Herr Altmaier (CDU - Kanzleramtschef) empfiehlt statt AFD besser nicht zu wählen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?