18.01.01 14:10 Uhr
 29
 

Indien: Schauspieler stellt Mordopfer dar - und überlebt nicht

Während einer Theateraufführung im südindischen Madras sollte der Mord an einem Missionar dargestellt werden, welcher 1999, im Schlaf überrascht, einem Brandanschlag zum Opfer gefallen war. Offenbar verwendete der Schauspieler hierfür echtes Benzin.

Der 26-jährige Mohan Kumar erlitt auf der Bühne schwere Brandverletzungen, denen er wenig später im Krankenhaus erlag.

Seine Kollegen sind erschüttert: "Wir wären nie auf die Idee gekommen, dass er Benzin benutzen würde. Das war voll und ganz seine Idee", sagt Veranstalter Rama Rao.


WebReporter: Cuibono
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schauspieler, Indien, Schau
Quelle: www.icn4u.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
IS-Poster mit blutigem Messer zeigt Wien als nächstes Terrorziel
Düsseldorf: Mann masturbiert bis zum Orgasmus in S-Bahn



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?