18.01.01 14:10 Uhr
 29
 

Indien: Schauspieler stellt Mordopfer dar - und überlebt nicht

Während einer Theateraufführung im südindischen Madras sollte der Mord an einem Missionar dargestellt werden, welcher 1999, im Schlaf überrascht, einem Brandanschlag zum Opfer gefallen war. Offenbar verwendete der Schauspieler hierfür echtes Benzin.

Der 26-jährige Mohan Kumar erlitt auf der Bühne schwere Brandverletzungen, denen er wenig später im Krankenhaus erlag.

Seine Kollegen sind erschüttert: "Wir wären nie auf die Idee gekommen, dass er Benzin benutzen würde. Das war voll und ganz seine Idee", sagt Veranstalter Rama Rao.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Cuibono
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schauspieler, Indien, Schau
Quelle: www.icn4u.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mittelmeer: Boot mit 180 Flüchtlingen an Bord gesunken
USA: Sechsjährige stirbt beinahe nachdem sie Liquid für E-Zigaretten trinkt
Miami: Schützen feuern in Menge bei "Martin Luther King Day"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Mauer aus Rockern soll Donald Trump bei Amtseinführung schützen
Flughafen BER kann 2017 nicht öffnen. Die Türen klemmen
Kein NPD-Verbot: Bundestagspräsident Norbert Lammert hält Urteil für richtig


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?