18.01.01 14:05 Uhr
 25
 

Kabila doch nicht tot.

Regierungssprecher der belgischen und britischen Regierung widersprachen sich bei der Frage um das genaue Schicksal des kongolesischen Präsidenten Kabila.

Ein Sprecher eines Ärzteteams sagte, der 61 Jahre alte Präsident lebt zwar, schwebt aber in Lebensgefahr.


Weiterhin ist unklar, ob Laurent Kabila vom eigenen Leibwächter erschossen wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Malte01
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod
Quelle: focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Warstein: Büttenredner stirbt während seines Vortrags auf der Bühne
Bulgarien: Künftige Kulturhauptstadt Plowdiw lässt Häuser von Roma abreißen
Kim Jong Uns Halbbruder wurde mit chemischem Kampfstoff "VX" getötet



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bangkok: Hype um deutsche Küche
Umfrage: US-Bürger vertrauen Medien mehr als Donald Trump
Fußball: Leicester-Legende Gary Lineker nennt Trainer-Rauswurf "herzzerreißend"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?