18.01.01 13:30 Uhr
 2.607
 

SMS-Preiserhöhung lediglich bei neuen Verträgen

Wer schon Kunde beim Mobilfunkprovider VictorVox ist, hat bei den geplanten SMS-Preiserhöhungen nichts zu befürchten. Denn der Provider wird diese Kosten nicht an die Bestandskunden weitergeben.

Bis 28. Februar abgeschlossene Verträge fallen in diese Regelung. Danach werden bei allen neuen Veträgen die höheren Gebühren fällig, für jede SMS, in ein anderes Netz, werden dann 0,39 Pf. berechnet statt bisher 0,29 Pf.

Innerhalb des eigenen Netzes bleiben die Gebühren bei 0,15 Pf.
Allerdings haben dadurch die Kunden bei diesem Provider auch kein vorzeitiges Kündigungsrecht des Vertrages.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ForrestG
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Preis, Vertrag, SMS, Preiserhöhung
Quelle: dialing2.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro
Bundestag: Sozialhilfe für EU-Ausländer eingeschränkt
Einigung über Kaiser`s Tengelmann - Verbraucher sind die Verlierer



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?