18.01.01 12:40 Uhr
 6
 

DoubleClick: weiter fallende Internet-Werbekosten

Hong Kong: Die Kosten für Werbung über das Internet werden in 2001 wahrscheinlich maximal das Vorjahresniveau erreichen können, so Kevin Ryan, CEO von DoubleClick auf einer Pressekonfernez in Hong Kong. Dabei werden die Kosten pro Tausend, das Maß für die Häufigkeit, wie oft eine Werbebotschaft eingeblendet wurde, in Asien wie im Rest der Welt dieses Jahr maximal stabil bleiben. Allerdings werden die weltweiten Werbeausgaben für das Internet in den kommenden fünf Jahren wachsen, weil immer mehr Geld von den traditionellen Medien auf Werbung im Internet umgeschichtet wird.

Stephen Moss, CEO von DoubleClick Asia, erklärt den Preisrückgang bei Werbung auch damit, dass Internetunternehmen die Preise gewaltig gesenkt haben, um Umsätze hereinspielen zu können. Die Nachfrage nach dieser Werbeform sei hingegen kaum gewachsen, was den Internetunternehmen also letztlich auch nicht mehr Umsatz als sonst eingebracht hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Internet, Fall, Double
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: Frauen verdienen weniger als Männer, obwohl sie mehr Arbeit leisten
Eon muss 100.000 Euro Strafe wegen unerlaubter Telefonwerbung zahlen
Staat spart Milliarden bei Hartz-IV durch Sanktionen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eltern von totem US-Student nach Haft in Nordkorea geben Barack Obama Mitschuld
Fußball: Ousmane Dembélé möchte BVB erst seit Thomas-Tuchel-Entlassung verlassen
Bettina Wulff gesteht: "Ich würde meinen Mann immer wieder heiraten"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?