18.01.01 12:00 Uhr
 2
 

Bau-Verein zu Hamburg verfehlt Erwartungen

Die Bau-Verein zu Hamburg AG konnte das angepeilte Ergebnis für das abgelaufene Geschäftsjahr 2000 nicht erreichen. Der Jahresüberschuß wird sich voraussichtlich nur auf ca. 11 bis 13 Mio. DM belaufen.

Die Ergebnisunterschreitung beruht im wesentlichen auf der Tatsache, daß in Hamburg Wohnungen mit einem überdurchschnittlich hohen Verkaufsertrag im vierten Quartal nicht in der geplanten Anzahl verkauft werden konnten. Der Vorstand war nicht bereit, mittels Preiszugeständnissen den Verkauf zu beschleunigen und geht davon aus, diese Wohnungen im laufenden Geschäftsjahr ohne Preiszugeständnisse wie vorgesehen zu vermarkten.

Außerdem konnten nicht alle veräußerten Wohnungen vor dem Jahresende 2000 wie ursprünglich geplant an die Erwerber übergeben werden, was diese erst in 2001 gewinnwirksam werden läßt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Hamburg, Verein, Erwartung, Bau
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Börsenfusion zwischen Frankfurt und London droht zu scheitern
Donald Trump bekommt 110.000 Euro Rente von Schauspielergewerkschaft SAG
München: Stadt muss an eigene Stadtsparkasse Strafzinsen bezahlen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lana Del Rey verbündet sich mit Hexenzirkel für Donald Trumps Amtserhebung
Donald Trumps Pressesprecher war vorher als Osterhase im Weißen Haus verkleidet
Donald Trump behauptet Barack Obama ist Drahtzieher der Proteste gegen ihn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?