18.01.01 11:30 Uhr
 0
 

BLUE C AG und Finanzvorstand trennen sich

Der eBusiness-Dienstleister BLUE C AG und CFO Folker Pieterse trennen sich mit sofortiger Wirkung. Da sich BLUE C sich dazu entschlossen hat, die Venture Capital-Aktivitäten stark zu reduzieren sowie aufgrund unterschiedlicher Auffassungen in der Weiterentwicklung der Firmenstrategie stimmen die Unternehmens-Zielsetzungen mit den persönlichen und beruflichen Zielen von Herrn Pieterse nicht länger überein.

Der ehemalige Investmentbanker wird sich nun neuen Herausforderungen in seinem Wohnort London widmen. Denis Averkin, Vice President für Finanzen, wird mit sofortiger Wirkung CFO. Pieterse wird künftig BLUE C bei Aktivitäten bei Corporate M&A sowie Venture Capital zur Verfügung stehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Finanz
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

In Deutschland verdienen nun 17.400 Menschen mehr als eine Million Euro
Vorwahltrick von Handwerkern: 52.000 irreführende Telefonnummern stillgelegt
Virtuelle Realität: Apple kauft deutsche Spezialfirma auf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schwarzfahrer widersetzt sich den Sicherheitsbeamten
Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?