18.01.01 11:26 Uhr
 6.682
 

Telekom verkauft unsere Privatssphäre - Der FBI-Deal

Jetzt wurde bekannt, welche Zugeständnisse die Telekom dem FBI machen musste, damit dieses dem Kauf des US-Anbieters Voice-Stream zustimmt. Die Telekom ermöglicht dem FBI Zugang zu ihren Leitungen um Gespräche zu belauschen.

Die Telekom sagte jedoch, daß es sich nur um rechtlich genehmigte Abhöraktionen handeln dürfte. Gespräche in und aus den USA können so problemlos durch das FBI überwacht werden.

Mit dieser Vereinbarung hat die Telekom die letzte Hürde zu Fusion genommen. Nun muss nur noch die FCC zustimmen. Diese könnte die Fusion noch kippen, da ein Gesetz geplant ist, welches Aufkäufe von Firmen durch Staatsunternehmen verbietet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: OlliHu
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Telekom, FBI, Deal
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erfurt: Syrischer Kameramann wird von Betrunkenen durch Stadt gehetzt
Häusliche Gewalt in Russland - Gesetz für Straffreiheit bei Erstanzeige
NSU-Prozess: Laut Gutachter hatte Beate Zschäpe beide Männer "im Griff"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erfurt: Syrischer Kameramann wird von Betrunkenen durch Stadt gehetzt
Häusliche Gewalt in Russland - Gesetz für Straffreiheit bei Erstanzeige
Michael Schumachers Ex-Manager kritisiert Familie: "Sagen nicht volle Wahrheit"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?