18.01.01 10:22 Uhr
 59
 

Ärger mit dem Finanzamt durch falsche Angaben bei der Kfz-Steuer

Bei Angabe von falschen Herstellerangaben könnte man in nächster Zeit viel Ärger mit dem Finanzamt bekommen. Einige Angaben der Autofirmen sind nicht identisch mit den Einstufungen des Finanzamtes, so das Magazin "Auto Zeitung".

In der neuen Ausgabe des Magazins werden alle 89 Schlüsselnummern mit Steuereinstufung und Schadstoffklasse erläutert, so das es demnächst kein Ärger mehr geben kann. Abgerundet wird dies mit hilfreichen Beispielen.


WebReporter: DHunter
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Steuer, Finanz, Ärger, Finanzamt, Kfz-Steuer
Quelle: recherche.newsaktuell.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Kommune kommt mit Ladestationen nicht nach: Oslo ist mit E-Auto-Boom überfordert
Mercedes: Gelächter auf Facebook über Bezeichnung von neuer X-Klasse



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?