18.01.01 05:46 Uhr
 19
 

Grausamer Tiermord auf Golfplatz!

Donald Trump, bekannter Baulöwe, hatte 4 seltene schwarze Schwäne auf seinem 120 Millionen DM teuren Golfplatz ausgesetzt.

Die Schwäne wollten sich allerdings nicht an die Golfspieler gewöhnen. Einem Gast platzte der Kragen. Qualvoll prügelte er eines der Tiere zu Tode.

Hausverbot in Trump´s sämtlichen Besitztümer war die Reaktion des Multimillionärs. Die Tierrechts-Organisation PETA kann sich vor Beschwerden nicht mehr retten und ordnete eine Untersuchung der sinnlosen Tat an.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: JogiDobi
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Golfplatz
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hagenburg: 38-Jähriger stiehlt wochenlang Milch für Kindergartenkinder
Fußball: Englische Fans besprühen aus Versehen eigenen Spielerbus mit Graffiti
Terror-Anschlag von Berlin: Der Spediteur will den Amok-LKW zurück haben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Guantanamo-Verhältnisse in Bayern: CSU will Gefährder beliebig lange inhaftieren
El Salvador: Unbekannte prügeln Flusspferd in Zoo zu Tode
Donald Trump stichelt gegen Oscar-Verleihung: "Traurige Show"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?