18.01.01 05:46 Uhr
 19
 

Grausamer Tiermord auf Golfplatz!

Donald Trump, bekannter Baulöwe, hatte 4 seltene schwarze Schwäne auf seinem 120 Millionen DM teuren Golfplatz ausgesetzt.

Die Schwäne wollten sich allerdings nicht an die Golfspieler gewöhnen. Einem Gast platzte der Kragen. Qualvoll prügelte er eines der Tiere zu Tode.

Hausverbot in Trump´s sämtlichen Besitztümer war die Reaktion des Multimillionärs. Die Tierrechts-Organisation PETA kann sich vor Beschwerden nicht mehr retten und ordnete eine Untersuchung der sinnlosen Tat an.


WebReporter: JogiDobi
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Golfplatz
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederländische Polizei schickt Anti-Drohnen-Adler in Rente
Hessen: Traktorfahrer zerstört sechs Blitzer
Kein Lokführer anwesend: Das sind die seltsamsten Ansagen der Deutschen Bahn



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?