17.01.01 23:37 Uhr
 13
 

Irischer Geistlicher für Nobelpreis vorgeschlagen.

Das ist eine große Ehre, denn der Priester aus Irland Shay Cullen wird von Missio für den Friedensnobelpreis vorgeschlagen. Seine aufopfernde Arbeit auf den Phillippinen trägt massgeblich dazu bei.

Er ist ein wahrer Kämpfer gegen den Kinder Sex Tourismus , dies passt natürlich der Regierung auf den Phillippinen überhaupt nicht. Da gehen doch Devisen flöten.Solche Leute sind unerwünscht.

Cullen der sich seit 3 Jahrzehnten um sexuell missbrauchter Kinder kümmert, er
hätte diese Auszeichnung mehr als verdient. In Weimar wurde er bereits ausgezeichnet mit dem wertvollen Menschenrechtspreis.


WebReporter: AnneK'town
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Irland, Geist, Nobelpreis, Nobel, Geistlicher
Quelle: www.tlz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Papst-Kritik an Übersetzung: Deutsches Vaterunser wird nicht verändert
"Mahnmal"-Künstler muss Abstand zu Haus von AfD-Politiker Björn Höcke halten
Australien: Zölibat-Abschaffung wegen Kindesmissbrauchsfällen empfohlen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Air Berlin-Pleite: Politiker kritisieren Millionenkredit für Fluggesellschaft
Recklinghausen: Großbrand auf Schrottplatz - 1.000 Autowracks in Flammen
CSU-Parteitag: Doppelspitze mit Seehofer und Söder gewählt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?