17.01.01 21:28 Uhr
 82
 

Neues Gesetz: Handy-Ortung auf 100 m genau bei Notrufen

In den USA ist ein neues Gesetz in Kraft getreten, das Notruf-Organisationen bei Absetzen eines Notrufs über die Nummer 911 eine Ortung bis auf 100 yards (etwas 91 Meter) ermöglicht.

Von 150 Mio. Notrufen wurden alleine letztes Jahr knapp ein Drittel von Handys geführt.

Seit Oktober sind die Handy-Hersteller dabei, diese Möglichkeit auf verschiedenste Weisen einzubauen bzw. zu ermöglichen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: xaver
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Handy, 100, Gesetz, Notruf
Quelle: www.idg.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Alter falsch angegeben - Flüchtlinge kassieren 150.000 Euro
Bonn: Shitstorm für den Staatsanwalt
Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?