17.01.01 21:19 Uhr
 15
 

Neuer Chefankläger im Fall Microsoft - welche Haltung er hat

John Ashcroft will für einen freien Wettbewerb eintreten. Dies offenbarte er dem Justizausschuß bei seiner Nominierungs-Anhörung.


Auf den Microsoft-Fall direkt angesprochen, erklärte Ashcroft folgendes: Aufgrund der Komplexität und der noch nicht vollständigen Kenntnis der Fakten will er sich erst mit den zuständigen Personen unterhalten, bevor er an die Öffentlichkeit tritt.

Das erst vor kurzem gefällte Urteil könnte seiner Auffassung nach aber starke Auswirkungen auf den Fall haben.
Auch im 2.Kartellverfahren bezüglich einer Luftfahrtallianz äußerte er sich nicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: zintzsch
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Microsoft, Neuer, Fall
Quelle: www.gatrixx.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Starinvestor George Soros: "Trump ist ein Hochstapler und Möchtegern-Diktator"
Chinas Wirtschaftswachstum stagniert
Haus auf Hawaii: Facebook-Chef klagt gegen Einheimische, die ihm zu nahe kommen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barack Obama kritisiert Kongress für Fortbestehen von Guantanamo
Frankfurter Flughafen: 81-Jähriger wollte 4,5 Kilogramm Kokain schmuggeln
Starinvestor George Soros: "Trump ist ein Hochstapler und Möchtegern-Diktator"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?