17.01.01 20:23 Uhr
 19
 

Wahnsinn geht weiter: AltaVista will Lizenzgebühren für jeden WebIndex

Nachem die British Telecom die Frechheit besass, die Idee des Hyperlinks als Ihr Patent einzuklagen, ist die nächste bekannte Firma mit dieser Masche am Zug:

In einem Interview behauptet David Wetherell, AltaVista hielte Patente an Basis-Technologiien des Internet wie "Spidering" und "Indexing".

Jeder der zum Beispiel einen Web Index anfertigt, würde damit zur Kasse gebeten werden.


WebReporter: xaver
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Lizenz, Index, Vista
Quelle: www.internetworld.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polizei warnt vor dieser Betrüger-WhatsApp
Nintendo bringt Papp-Baukästen heraus, die sich mit Konsole kombinieren lassen
Netzagentur: Internetanschlüsse viel langsamer als von Anbietern behauptet



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Skandal bei Handball-WM: Kroatien-Coach behindert gegnerischen Spieler
Tennis: Angelique Kerber steht im Achtelfinale der Australian Open
Fast jeder sechste Hartz-IV-Empfänger ist ein Flüchtling


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?