17.01.01 20:01 Uhr
 24
 

Irak spendet für verarmte US-Bürger!

Saddam Hussein will verarmte US-Bürger unterstützen. Obwohl bisher über 1,5 Million Irakische Bürger an den Folgen des US-Embargos ums Leben gekommen sind. Unterdessen will die US-Regierung das bestehende Embargo noch verschärfen.

Für Furore sorgte daher der irakische Staatschef Sadam Hussein. Er gab zu Wochenbeginn bekannt, US-Bürgern die unter der Armutsgrenze leben zu unterstützen, und das mit rund 200 Millionen Mark. Deren Anzahl beläuft sich etwa auf 30 Millionen.

Die finanziellen Mittel will Irak durch Öl-Exporte aufbringen. Vorraussetzung ist allerdings die kontrollierte Verteilung der Geldmittel. Dies soll durch ein irakisches Komitee erfolgen.


WebReporter: redchannel
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Irak, Bürger
Quelle: www.jungewelt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel will sich "mit aller Kraft" für Berliner Terroropfer einsetzen
SPD fordert wohl im Falle einer neuen GroKo das Finanzministerium
Türkische Regierung will die Botschaft des Landes nach Ost-Jerusalem verlegen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Herr der Ringe"-Regisseur mit neuer Fantasy-Saga
Mann wollte Tore der britischen Air Force Station Mildenhall durchbrechen
Zugunglück im US-Bundesstaat Washington - Mehrere Tote und Verletzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?