17.01.01 19:05 Uhr
 26
 

AOL Time Warner könnte Gebühren erhöhen

Der weltweit größte Internet Service Provider AOL Time Warner könnte nach Meinung eines Analysten von Merrill Lynch einige seiner Gebühren für den AOL-Service anheben, um steigende Umsatzzahlen zu erzielen.

Henry Blodget von Merrill Lynch glaubt, dass das Unternehmen das erste Mal in drei Jahren seine Gebühren erhöhen wird. Das letzte Mal hatte AOL die monatlichen Gebühren im April 1998 von 19,95 auf 21,95 Dollar erhöht. Analysten befürchteten damals, dass Kunden abspringen würden, die Abonnentenzahl erhöhte sich jedoch von damals 12 auf heute 27 Millionen.

Erst in der letzten Woche wurde die Fusion zwischen AOL und Time Warner im Wert von 124 Milliarden vollzogen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gebühr, Warner
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trump-Tweets: Mexikanische Trader fordern von Staat Twitter-Kauf und Abschaltung
Frankreich: Wegen Kältewelle fordert Umweltministerium zum Stromsparen auf
Lucky Strike übernimmt in Megafusion Rivalen Camel für 50 Milliarden Dollar



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DSDS-Kandidat wird sofort nach Auftritt verhaftet
Pilgerstätte Pinzgau: Einsiedelei sucht per Jobangebot nach neuem Eremiten
Miami: Schützen feuern in Menge bei "Martin Luther King Day"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?