17.01.01 18:56 Uhr
 79
 

Allianz der Softwareriesen gegen Piraterie und Raubkopien

Die großen Software - Häuser Microsoft, IBM, Matsushita und Toshiba gründen nun eine Allianz die die Einführung eines Kopierschutzes für alle Lizens - Software -Pakete beinhaltet. So das ein Programm nicht mehr auf mehreren Computer laufen kann.

Die selbe Technik soll dann für Audio - Formate eingesetzt werden, mit der sogenannten "Secure Digital Music Initiative" , um illegale Raubkopien auch in diesem Bereich zu verhindern.
Auch Sichrungskopien werden damit unmöglich.

Microsoft Deutschland verweist, bei der Durchsetzung dieser Methode, auf das erworbene Nutzungsrecht des Kunden, der Kunde habe nicht das Urheberrecht. Desweiteren sei es nicht Rechtens das Office - Paket auf mehrere Rechner zu "verteilen" so MS.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ForrestG
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Software, Pirat, Raubkopie, Piraterie
Quelle: www.zdnet.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Staatstrojaner zur Überwachung bald erlaubt
Im Kampf gegen Klickfallen im Internet
Massive Probleme bei "Pokémon Go"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: AfD nimmt Pegida-nahen Kandidaten mit NSU-Kontakten aus dem Rennen
Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?