17.01.01 18:00 Uhr
 71
 

Anklage gegen Bundestagspräsidenten

In Cottbus wurde gestern das schriftliche Verfahren gegen Wolfgang Thierse eröffnet. Rechtsanwältin Patricia Hahl verlangt von Thierse Unterlassung und einen Widerruf.

Thierse hatte in einem Rundfunkinterview im Zusammenhang mit dem sogenannten Gubener Hetzjagdprozess, die Anwälte als "Gesinnungsgenossen" der jugendlichen Täter bezeichnet.

Patricia Hahl war in diesem Prozess als Rechtsanwältin aufgetreten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: realsky
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bundestag, Anklage, Bundestagspräsident
Quelle: www.lr-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

CSU-Chef Horst Seehofer bezweifelt, dass AfD Einzug in Bundestag schafft
Netzinitiative "Sleeping Giants" macht "Breitbart News" Werbekunden abspenstig
USA: Donald Trumps Schwiegersohn soll Amt für Innovation leiten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hongkong: Fehlfunktion einer Riesen-Rolltreppe fordert 18 Verletzte
YouTuber Leon Machere von Polizei festgenommen
Fußball: Experten fordern, dass Louis van Gaal wieder Oranje-Trainer wird


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?