17.01.01 17:24 Uhr
 1.359
 

Der Konkurs von Letsbuyit.com - wie es soweit kommen konnte

Jetzt ist es amtlich.
Letsbuyit.com hat heute beim Amsterdamer Landgericht Konkurs beantragt (sn berichtete).
Das niederländische Unternehmen war eines der ersten, die das Co oder Power-Shopping ins Internet gebracht hat.



Eines der Hauptprobleme waren die deutschen Gesetze.
Man hatte immer wieder Ärger mit dem Rabattstaffelgesetz und dem Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb.
Diese Gesetze werden, allerdings zu spät für die Firma, bei uns demnächst fallen.

Man sorgte jedoch auch selbst für neg. Schlagzeilen.
Anfangs wurde der Börsengang 3 mal verschoben, später stand der Vorstand im Verdacht des Insiderhandels worauf das Management zurücktrat.
Im Dez. 2000 gab man die Zahlungsunfähigkeit zu.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: germanicus
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Konkurs
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Gut gehendes Café muss schließen - Kein Personal zu finden
Urteil: Banken dürfen nur tatsächlich verwendete SMS-TAN berechnen
Doktorvater von Wladimir Putin hat es nun zum Milliardär gebracht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Chinesischen Klubs droht Lizenzentzug - Gehälter nicht bezahlt
Spott für Leroy Sané, der sich selbst in Jubelpose auf Rücken tätowieren ließ
15-Jährige aus Nepal darf nach Abschiebung zurück: "De facto ein deutsches Kind"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?