17.01.01 16:49 Uhr
 20
 

Altersblindheit - jeder Zweite wird unnötigerweise davon bedroht

Der Mensch nimmt mit seinen Augen 80 % aller Information auf und deshalb ist der Verlust der Sehfähigkeit besonders hart. Im Alter nimmt die Gefahr des Erblindens rapide zu. Der Graue Star und die Spätfolgen der Diabetes sind allgemein bekannt.

Die häufigste, fast unbekannte Ursache mit 30 % ist die AMD (= altersbezogene Makula-Degeneration). Das Risiko an ihr zu erkranken, steigt von 5 % bei 50-jährigen auf 50 % bei 80-jährigen Menschen. Bei rechtzeitiger Diagnose bestehen Heilungschancen.

Bei der einen Art von AMD werden gelbe Farbstoffe im Auge abgelagert, die andere vernarbt das Auge durch undichte Blutgefäß. Erkennungszeichen sind blinde Flecken im mittleren Gesichtsfeld und das verzerrte Wahrnehmen von geraden Linien.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Alter, blind
Quelle: archiv.berliner-morgenpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mythos oder Wahrheit? Auf kaltem Boden sitzen verursacht Blasenentzündung
Studie: Menschen, die Kaffee trinken, bekommen seltener Leberkrebs
Studie: Tägliche Smartphone-Nutzung macht Kinder dick



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Helene Fischer über Buhkonzert: "Da muss ein Musiker vielleicht auch mal durch"
Fußball: Marco Reus muss nach Kreuzbandriss wieder lange pausieren
Freitag wird staureichster Tag des Jahres


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?