17.01.01 15:25 Uhr
 23
 

EM.TV-Skandal - Börsenanalyst kommt mit 9.000 DM Geldbuße davon !

Das Vefahren wegen Kursmanipulation das gegen Edgar Prior, einem aus TV und Zeitschriften bekannten Börsenanlysten, wurde heute vom Mainzer Amtsgericht eingestellt.

Prior wurde vorgeworfen in der 3-Sat Börse im Juli 98 durch falsche Firmennews Käufer zum Kauf der EM.TV-Aktie bewegt zu haben.

Er kommt mit einer Geldbuße von 9.000 DM davon.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: USBroker
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: TV, Skandal, Börse, EM, DM, Geldbuße
Quelle: www.n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"
Unilever bringt Kinderschokolade als Eis heraus
airberlin-Chef bekommt trotz Insolvenz weiter 950.000 Euro Gehalt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?