17.01.01 15:05 Uhr
 934
 

Diese Falschmeldung schockierte die Welt: Lebt Kabila doch?

Wie bereits Shortnews berichtete fiel das Staatsoberhaupt von Kongo, Kabila, einem Attentat zum Opfer. Vollkommen voneinander abweichende Berichte verwirren nun die ganze Nation:

Denn zuerst hieß es, er sei sofort gestorben, doch nur Minuten später kam die Meldung, dass er auf der Intensivstation läge, aber noch lebe. Kurz darauf folgt wieder eine schockierende Nachricht, er soll auf dem Flug ins Krankenhaus verstorben sein!

Heute gibt es laut dem belgischen Außenminister immer noch keine Gewissheit: Klar ist, dass einer von Kabilas Leibwächtern ihn in den Fuß geschossen hatte. Außerdem wurde er in den Rücken getroffen!


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: c.h.r.i.z
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Welt, Falschmeldung
Quelle: www.derstandard.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Innenministerium: Keine Beweise, dass Flüchtlinge in Heimatländern Urlaub machen
Barcelona: Eva Högl (SPD) hat es in die internationale Presse geschafft
Spanien: Deutscher Autor auf Veranlassung der Türkei festgenommen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Autonome Rollstühle sollen Pflegepersonal ersetzen
Förderprogramme zum Breitbandausbau werden nur zögerlich abgerufen
Ladestationen in Tiefgaragen für E-Autos sind von der Regierung abgelehnt worden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?