17.01.01 14:58 Uhr
 2.670
 

Grösste Internet Razzia, die das Land je sah - 13 Festnahmen

In England wurden 13 Verdächtige verhaftet, die im Verdacht stehen mit Kinderpornographie zu handeln und gleichzeitig wurden eine Vielzahl von Computern konfisziert und Tausende von Bildern und Videos.

Bei der Razzia handelte es sich um die grösste, die jemals aufgrund von Webinhalten durchgeführt wurde. Der Aktionsraum umfasste den gesamten englischen und schottischen Bereich.

Bei den sichergestellten Material handelte es sich zum grössten Teil um Bilder und Videos von Kindervergewaltigung und Kindesmissbrauch. Die englische Polizei will in Zukunft weiterhin verstärkt das Net nutzen, um solche Aktionen durchzuführen.


WebReporter: OlliHu
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Internet, Land, Festnahme, Razzia
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen
Goslar: Vergewaltigung wurde angeblich von Behörden verheimlicht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?