17.01.01 14:36 Uhr
 12
 

Nina Hagen kämpft weiterhin gegen Kindesentziehung

Als im September letzten Jahres Nina Hagens Sohn Otis von seinem Vater entführt wurde, stürzte sich die komplette Medienlandschaft auf diese News. Jetzt, da Otis wieder zurück bei seiner Mutter ist, verliert das Thema Kindesentziehung wieder an Brisanz. Nur die Punk-Diva kann die Vorfälle nicht mehr vergessen und macht sich nun für andere Betroffene stark. Nina Hagen startet mit einem Spendenaufruf für die Selbsthilfe Kindesentziehung e.V. ins neue Jahr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: docrock.de
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Hagen
Quelle: www.docrock.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

GZSZ Wochenvorschau 25.09 - 01.10
Altkanzler Gerhard Schröder nun mit Südkoreanerin liiert
In Netflix’ neuer "Star-Trek"-Serie kann Spock einen bevorstehenden Tod wittern



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

räumt Fehler bei Angela-Merkel-Kampagne ein: "Wir sind gescheitert"
Bayern: Polizei rückte wegen betrunkenem Waschbären aus
VW-Chef bezeichnet die AfD als "rechtsextrem" und Wahlerfolg als "schockierend"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?