17.01.01 14:35 Uhr
 18
 

Rau bittet Internetanbieter um Mithilfe

Bundespräsident Johannes Rau bittet alle Internetanbieter um Mithilfe für eine Aktion gegen menschenverachtende und (rechts-) extremistische Internetinhalte.

Er möchte derartige Inhalte, deren Anzahl - z.B. wie die der registrierten rechtsextremistischen Inhalte - im letzten Jahr sprunghaft angestiegen ist, zusammen mit der Initiative "fairlink.de" ganz aus dem Internet "verbannen".

Es sei notwendig, das Internet nur als Informationsquelle und nicht als Quelle für politisch motivierte Gewalttaten zu nutzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: cdemme
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Internetanbieter
Quelle: www.news.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flugzeugträger-Killer auf 10.000 km/h: Russische "Zircon" derzeit unaufhaltsam
München: Lilium Jet absolviert Testflug - Er soll einmal Lufttaxi für alle sein
Russen zweckentfremden ihren Weltraumroboter "FEDOR" als "Terminator"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papst Franziskus: Flüchtlingslager wie KZ
Boxen: Arthur Abraham wieder im WM-Geschäft - Sieg gegen Krasniqi
Kreidefelsen Rügen: 21-jährige Touristin stürzt 60 Meter tief in den Tod


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?