17.01.01 12:45 Uhr
 15
 

Kursschwankungen an der Börse durch Herdentrieb und Gerüchte ?

"Die Börsenwelt funktioniert auf einer Basis von Gerüchten", so die Kernaussage einer Studie des Instituts für fortgeschrittene Studien in Madrid.
"Das wichtigste hierbei, bei den Tieren funktioniert dies genauso, sie denken wenig und folgen blind".

Tiere lassen sich leicht beeinflussen, Broker laut Studie auch. Wenn einer von ihnen eine Entscheidung trifft, kommt der nächste und tut exakt das gleiche. Kursschwankungen sind somit vorprogrammiert.

Zusammenfassend, erklären die spanischen Forscher, kann man sagen das ein selbsternanntes "Leittier" den Rest der Herde hinter sich her zieht bzw. diese sich von ihm leiten lassen".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mesemalaga
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Börse, Gerücht, Herde
Quelle: www.pobladores.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schwenningen: Mann fährt sich im Kreisverkehr schwindelig, Polizei nimmt Verfolgung auf
Griechenland: Bestatter lassen Leiche liegen
Delta-Airlines-Maschine: Passagier findet geladene Waffe auf Bordtoilette



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Top-Psychiater von Yale: Donald Trump hat eine "gefährliche Geisteskrankheit"
Studie: Menschen mit leicht auszusprechendem Vornamen wird eher vertraut
USA: Mann erhält durch Simulator Wehen und hält nur 20 Sekunden durch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?